von satzgewinnen, schwulenparties und sponsoren

aaaahhhhh, chaaaooos!!! wie immer

wo fang ich an? am besten mit marseille. wir haben verloren. macht aber nix. das heißt nur, dass wir dann demnächst gegen den gewinner von lyon/grenoble spielen müssen. allerdings hätten wir eigentlich auch gewinnen können. das war einfach mal ein vollkommen krankes spiel. wir hatten ja in dieser konstellation noch nie zusammen gespielt. ein total durcheinandergewürfeltes team. alice (nationale 1), flora (auch erste), julie (ebenfalls), pauline (nationale 3), jana (hat irgendwann mal im verein gespielt), mélodie (spielt seit 3 monaten
im verein), audrey (hat noch nie im verein gespielt) und löni (nationale 3). Dass man sich da erstmal zurecht finden muss, ist ja irgendwie klar. die gegnerinnen aus marseille hatten mal kurz zwei professionelle spielerinnen dabei, eine von beiden geschätze 5 meter groß. so haben wir dann den ersten satz mit glohrreichen 5 punkten beendet. war gar nich peinlich vor den ca 50 zuschauern im zweiten satz lief es dann etwas besser, aber haben wir trotzdem noch zu 18 verloren. aaaber dann. ein paar positionswechsel und plötzlich lief et. die einzige spielerin, die uns jetzt tatsächlich noch sorgen gemacht hat, war bereits erwähnte riesenfrau. die hat einfach mal über alice drüber angegriffen (und alice ist ca 1,85m groß. Und abwehren war mal gar nicht drin. ich stand unterm ball und der sprang trotzdem in sämtliche richtungen weg. naja, wie gesagt, sie war die einzige. ansonsten haben wir sie echt komplett dominiert und den dritten satz 25:15 gewonnen. Im vierten gings genauso los, erstmal die führung ausbauen und sie nie auf weniger als 5 punkte rankommen lassen. zumindest bis zum 20:14. da war dann plötzlich die luft raus. vorne im angriff julie, alice und pauline - definitv die drei stärksten angreiferinnen der mannschaft. Jana und ich hinten haben definitiv jeden ball nach vorne gebracht. der aufschlag war ja auch gar nicht so gefährlich und die monster-frau war zum glück im hinterfeld. an der annahme oder der abwehr lags also mit sicherheit nicht. eher daran, dass die drei jungen damen vorne plötzlich keinen ball mehr auf den boden bekommen haben. wirklich keinen. und wenn doch, dann leider außerhalb des feldes. es war wie verhext. so kamen die mädels aus marseille ran und überholten uns dann bis alice dann doch endlich einen punkt machte...bei 20:24. schluck. pauline hat dann noch einen direkten punkt am aufschlag geholt um dann den nächsten elegant ins aus zu befördern. 22:25. ende. das war echt ein witz.

hach, ich hab lange keinen artikel mehr über ein spiel geschrieben. das fehlt mir echt... 

naja, jedenfalls war das erst die erste runde. beim nächsten mal müssen wir dann halt aufpassen, dass wir nicht mitten im satz aufhören zu spielen..

abends sind wir dann in aix-en-provence auf die piste. erst in einer kleinen bar das spiel frankreich-spanien gucken (frankreich hat 0:1 verloren, aber war ja nur n freundschaftsspiel) und uns dann von einer horde betrunkener volleyballer aus toulon in eine disco schleppen lassen. da war es sogar ganz nett. bis wir gemerkt haben, dass wir auf einer homo-party gelandet waren. das war zwar trotzdem noch nett, aber irgendwie komisch. hatte allerdings den vorteil, dass wir mädels den abend vollkommen in ruhe tanzen konnten ohne blöd angebaggert zu werden. den jungs gings da dann etwas anders die sind von allen seiten angegrabscht worden, das war herrlich anzusehen. jetzt wissen die mal, wie man sich als frau sonst in der disco fühlt.

morgens um 9 ging es dann im bus wieder zurück. einige mutige sind sogar noch zur uni gegangen. als erasmus-studentin darf man sich dann den nachmittag zum schlaf-nachholen gönnen

außerdem hat das semester ja grade mal angefangen und ich weiß immernoch nicht, welche kurse ich belege. mein prof in bochum antwortet mir nicht, was er mir anrechnet und was nicht. und am montag muss ich hier die anmeldung zu den klausuren abgeben. das wird ganz schön eng.

aber die kurse, in denen ich bis jetzt war, sind alle echt interessant. die profs sind sympathischer als die aus dem letzten semester und die themen der kurse spannender. kann nur ein gutes semester werden

so, ich hab gleich training. da bekomm ich dann mein trikot und das ganze zeug. ja, trikot, hose, socken, t-shirt, trainingsanzug und ne sporttasche. das is mal n service. so einen sponsor brächte der VVH auch... und wenn ich glück hab, ist meine lizenz endlich fertig. dann kann ich am sonntag beim heimspiel zum ersten mal spielen..juhu

 

12.2.08 18:03

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen