von sternschnuppen, barrées und fingerkuppen

ich wollte schon so lange endich noch ein instrument lernen. am liebsten klavier, aber das hat mein schwesterherz ja bei ihrem auszug mitgenommen. da ist es doch sehr praktisch, wenn die neue mitbewohnerin gitarre spielt und die alte mitbewohnerin ihre gitarre weiterhin in der wohnung lagert. so haben wir zwei und yanou konnte mir ein bisschen was beibringen. das erste lied, von einer franko-kanadischen gruppe "étoiles filantes" (sternschnuppen)..das hat yanou ständig gespielt und ich fand es soooo schön. den text hab ich schnell gelernt und wir haben es zusammen gesungen aber..ich wollte mehr! das war die motivation, sie nach den akkorden zu fragen. zum glück ist das lied auch recht einfach zu spielen...abgesehen von dem F, das ist ein barrée...wie kann man sowas spielen, ohne krämpfe in den fingern zu bekommen?? naja, ich hab fleißig geübt und es irgendwann mehr oder weniger ohne schnarren und abgedämpfte saiten hinbekommen. seitdem ist es um mich geschehen.

jede freie minute (und davon hab ich ne menge ) sitze ich mit der gitarre auf dem bett und übe lieder, die ich schon kann oder suche im internet nach neuen akkorden. die nächste große herausforderung: das zupfen hinkriegen. ich hab echt respekt vor menschen, die so richtig gut spielen. ich kann bis jetzt so 7, 8 lieder spielen und dazu singen. aber die sind einfach...ich hab schon total hornhaut auf den fingerkuppen...wenn ich wieder komme, werd ich rockstar

26.11.07 14:21

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Robbi (26.11.07 15:19)
Hi Leele, das F kriegst du auch ohne Barré hin guckst du hier:
xI-I-I-
xI-I-I-
-IxI-I-
-I-IxI-
-I-I-I-
-I-I-I-
mit dem Zeigerfinger die h und e-Saite im ersten Bund, Mittelfinger die g im zweiten und Ringfinger die d im dritten Bund
CU Robbi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen